JEDE STILLE HÖRT IRGENDWANN AUF

  Startseite
    court martial
    stepping out of comfort zone
    status quo
    rock bottom.
    Spite and Malice
    the couch
    push and pull
    unsent
    slippery slope
    post-adolescent sobriety
    forgotten tales
    some common misconceptions
    h e r b s t
    bruchstellen
    breathing room
    (theorie-memo)
    sibi
    camera obscura
    stufen
    [/quote]
    ...
    epitaph
    talk in silence
    interface
    snapshot
    tapes
    le secret de ce que je suis
    renaissance
    trinity
    enlightenment
    brücken
    memo
    präkognition
    autofahrt
    synästhetisch
    am grenzgang
    darker part
    dreamtime
    annäherung
    present
    past
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/deathofcinderella

Gratis bloggen bei
myblog.de





stepping out of comfort zone

ruhig bleiben - und die erschöpftheit aushalten.
nimm diese gegenwart, du hast keine andere.
zum ersten mal ist da die überlegung: ja, es mag alles sein. all diese befürchtungen mögen ihren wahren kern haben - aber was ist, wenn es einfach alles NICHT SO SCHLIMM ist?
da macht mein magen sich schon bereit zum zusammmenziehen.
NEIN! rennen, fluchtimpuls, verleugnen, entschuldigen, rechtfertign! los! schneller! SIE KRIEGEN DICH!
warum kehre ich denn gedanklich immer in diese zeiten zurück, die manchmal sogar schmerzlich, aufreibend und voller lügen waren, und sehne mich dorthin? weil es beim sich-wohlfühlen gar nicht um WAHRHEIT geht, nicht um MORAL, nicht darum, dass zu tun, was richtig ist und frei von möglicher sanktion.
es müsste mich trauriger machen, dass ich dies auch einmal wusste, und meine unkonventionalität meinem sicherheitsbedürfnis untergeordnet habe.

gerade jetzt fühle ich eine art ruhe vor dem sturm. vielleicht auch erst die vorstellung einer ruhe vor dem sturm. ich bin viele kleine schritte gegangen, und habe nicht mehr so große angst davor, die realität zu sehen. es macht alles einen gewissen sinn.

ich kann ziele sehen. doch die alten pfade, die mich verlässlich dort hin brachten, sind verweht. ich kann auch keinen funken schlagen. es mangelt mir an energie.

inspiration
würde mir
gut stehen.
12.3.13 14:13
 
Letzte Einträge: bruchstellen, A secret


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung